Asphaltstraßenbau


Besonderheiten und Einsatzgrenzen des Asphaltstraßenbaus

Termine und Anmeldung


Über 610.000 Straßennetzkilometer (81,4%) befinden sich heute in der Baulast unserer Kommunen. Dieses Straßennetz ist mit der Zeit gewachsen und daher substanziell eher inhomogen. Über 70% der Fahrbahnen bestehen heute aus einem gebundenen Asphaltoberbau. Die Erhaltung und Erneuerung unserer Verkehrsinfrastruktur erfordert daher von allen am Bauprozess beteiligten Personen eine gute Analyse, Planung und Qualitätssicherung.

Nur durch die individuelle Planung und eine angemessene Qualitätssicherung lassen sich die Bau- und langfristigen Erhaltungskosten auf ein Mindestmaß reduzieren.

Aber auch die Besonderheiten des überwiegend schwarzen Straßenbaustoffes stecken jedoch bekanntlich im Detail.

Im Rahmen dieses Seminars werden diese Besonderheiten im Asphaltstraßenbau beleuchtet. Auf Grundlage von umfangreichen Schadensanalysen werden Handlungsabläufe für die Planung aufgezeigt und geeignete Maßnahmen zur Qualitätssicherung und –steigerung im Kontext des aktuellen Regelwerks dargestellt.

Gleichzeitig soll den Seminarteilnehmern ein Diskussionsforum geboten werden.

 



Seminarleitung:
AAADipl.-Ing. Marcel Rottmann, Gladbeck


Zielgruppe:
Bauingenieure, Bauleiter und Baustellenführungskräfte, Verkehrsingenieure und Straßenmeister, Mitarbeiter von kommunalen Tiefbauämtern oder Straßenbauverwaltungen der Länder (Ländesämter für Straßenbau/Verkehr, Regierungspräsidien, Straßenbauämter, Autobahnämter, Straßenmeistereien, Landesbetriebe Straßenbau und deren Niederlassungen


Veranstaltungsinhalte:

•   Besonderheiten kommunaler Straßen

•      Analyse von Schadensursachen (Fallbeispiele)

•      RStO im Wandel der Zeit

•     Umgang mit historischen Straßenbaustoffen im Kontext des KrWG § 14(3)

•      Übersicht der aktuellen straßenbautechnischen Regelwerke, u.a.
•••••- ZTV Asphalt StB
•••••- ZTV A-StB
•••••- ZTV BEA-StB
•••••- RLW
•••••- M VaB (Exkurs)

•      Qualitätssicherung bei eigenen Maßnahmen und Maßnahmen Dritter

•      Aufgrabungsrichtlinien richtig Implementieren – Kontrollieren - Sanktionieren

 

Zeitrahmen:

09.00 Uhr bis 16.30 Uhr

 

Preis pro Teilnehmer: (alle Preise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer)

305,- €
 
Frühbucherpreis bis 2 Monate vor Veranstaltung:
280,- €
 

Im Preis enthalten

1 x Mittagessen incl. 1 Softgetränk
2 x Kaffeepause mit Kaffee/Tee und und Snacks
Apfelsaft und/oder Mineralwasser ohne Limit im Tagungsraum

 

 





Downloadcenter

Hier finden Sie aktuelle Downloads
- Halbjahres-Programme
- und weitere
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenlosen Newsletter über aktuelle Veranstaltungen immer
auf dem Laufenden.

Als Newsletter-Kunde buchen Sie Ihre Teilnahme immer zum Frühbucherrabatt!

Bestellen


Verkehrsblatt

Verkehrsblatt

Bestellen Sie das Verkehrsblatt
als Print- oder Digital-Ausgabe
Weitere Infos




Seitenanfang