Neuregelungen und aktuelle Änderungen der StVO und deren praktische Umsetzung


Termine und Anmeldung



Das Straßenverkehrsrecht ist als Sonderordnungsrecht zahlreichen Änderungen unterworfen, die in den Unteren und Örtlichen Straßenverkehrsbehörden häufig zu Umsetzungsschwierigkeiten in der täglichen kommunalen Praxis führen.

Zum einen treffen die StVO und Nebenvorschriften klare Regelungen, welche Maßnahmen durch verkehrsrechtliche Anordnungen zulässig sind, zum anderen können verkehrsbehördliche Entscheidungen auch vielerorts nicht unbeeinflusst von politischen Instanzen als Geschäft der laufenden Verwaltung getroffen und regelgerecht umgesetzt werden.

Zudem sind auch umfassendere Konzepte zur Radwegeplanung, Schulwegsicherheit, innerstädtische Parkraumbewirtschaftung, Geschwindigkeitsbeschränkungszonen etc. erforderlich.

Das Seminar zeigt die aktuellen bzw. anstehenden Änderungen und Entwicklungen zur StVO auf und gibt dabei auch praktische Vollzugshinweise; dabei wird auch auf aktuelle Urteile und deren Konsequenzen für die konkrete Aufgabenbewältigung eingegangen.

 

 

Seminarleitung:

Dipl.-Verwaltungswirt Andreas Ramisch, Bad Salzungen

 

Seminarinhalte:

• Neuregelungen im Straßenverkehrsbereich (z.B. generelle Anordnung von Tempo 30 im Bereich von Schulen, Kindertagesstätten, Altenheimen etc., Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht etc.)

• aktuelle Entwicklungen im Straßenverkehrsrecht (z.B. Ausweisung und Beschilderung von Carsharing-Stellplätzen, Shared-Space-Verkehrsflächen, besondere Fortbewegungsmittel wie eBikes etc.)

• Behandlung und Auswertung aktueller Rechtsprechung

• konzeptionelle Vorbereitung von Einzelangelegenheiten (z.B. Radwegenetzplanung, Ausbau innerstädtischer Radwege und deren verkehrsrechtliche Behandlung)

• Schulwegsicherheit (Maßnahmen, begleitende Konzepte zur Planung von Hilfsdiensten, z.B. Schulweg- / -busbegleiter, Schülerlotsen, Bring- und Holdienste)

• rechtssicherer Erlass entsprechender verkehrsrechtlicher Anordnungen und deren Vollzug

• Zusammenarbeit und Einbeziehung anderer Behörden als Träger öffentlicher Belange und Institutionen

• Behandlung von Problemen und konkreten Fällen der Teilnehmer

Zielgruppe:

Bedienstete in Straßenverkehrsbehörden (ggf. Straßenbaubehörden, Tief- und Straßenbauämter, Ordnungsämter, Bauhöfe etc.), die mit dem Vollzug der StVO und ggf. ihres Landesstraßengesetz betraut sind



Bitte zum Seminar mitbringen (soweit vorhanden)

StVO mit VwV, LandesstraßenG, FStrG, Polizei- / Ordnungs-behördengesetzes des jeweiligen Bundeslandes


Zeitrahmen:

09.00 - 16.30 Uhr


Preis pro Teilnehmer:(alle Preise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer)
290,- €
 
Frübucherpreis bis 2 Monate vor Veranstaltung:
265,- €
 

Im Preis enthalten
1 x Mittagessen incl. 1 Softgetränk
2 x Kaffeepause mit Kaffee/Tee und Gebäck/Snacks
Apfelsaft und/oder Mineralwasser ohne Limit im Tagungsraum




Downloadcenter

Hier finden Sie aktuelle Downloads
- Halbjahres-Programme
- und weitere
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenlosen Newsletter über aktuelle Veranstaltungen immer
auf dem Laufenden.

Als Newsletter-Kunde buchen Sie Ihre Teilnahme immer zum Frühbucherrabatt!

Bestellen


Verkehrsblatt

Verkehrsblatt

Bestellen Sie das Verkehrsblatt
als Print- oder Digital-Ausgabe
Weitere Infos




Seitenanfang





Diese Webseite verwendet Session-Cookies
Cookies helfen uns dabei, unsere Inhalte mit bestmöglichem Komfort für Sie bereitzustellen. Darüber hinaus sind sie notwendig, Sie als Kunde in unserem Online-Shop einwandfrei Ihrem Warenkorb zuzuorden. Ohne Cookies, können Sie keine Bestellungen aufgeben und Formulareingaben gehen verloren, wenn Sie den Zurückbutton betätigen. Akzeptieren