Kontrolle von Großraum- und Schwertransporten (GST)



 
GSTDer Schutz der Infrastruktur geht alle an.
Besonders die Kontrolle von Großraum- und Schwertransporten zum Schutz der Infrastruktur ist Aufgabe der Polizei (fließender Verkehr) und Verkehrs-/ Ordnungsbehörden (ruhender Verkehr).

Die Änderung der Verwaltungsvorschrift zur StVO im Jahr 2017 mit der Folge der Regelumkehr von der polizeilichen zur privaten Begleitung von Großraum- und Schwertransporten erfordert von allen an der Planung, Genehmigung und Durchführung beteiligten Personen ein verstärktes Verantwortungsbewußtsein.

Durch den Wegfall der Polizeibegleitung sowie der damit verbundenen Kontrolle bzw. Überprüfung beim Start des Transportes, wird die Verantwortung für die Durchführung von GST weitgehend den Transportverantwortlichen übertragen. Die Bedeutung der Überprüfung von GST durch Transportverantwortliche, Polizei und Verkehrs-/Ordnungsbehörden im Rahmen der Verkehrssicherheit sowie zum Schutz der Infrastruktur nimmt stetig zu.

In diese Seminar werden Empfehlungen zur Abfahrt- und/oder Unterwegskontrolle von GST gegeben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Einblick in die Rechtsgrundlagen zur Durchführung eines GST. Sie werden in die Lage versetzt, einen GST auf Einhaltung der Auflagen und Bedingungen sowie Vollständigkeit der mitzuführenden Unterlagen zu überprüfen.

Seminarinhalte:
-
Rechtliche Grundlagen und Zuständigkeiten
- Fahrzeugtechnik
- Fahrzeugführerin/Fahrzeugführer
- Verwaltungshelfer
- GST-Fahrzeug und deren Ladung
- Mitzuführende Unterlagen und Abfahrtskontrolle
- Begleitfahrzeug/e für Großraum- und Schwertransporte
- Mögliche Verstöße und deren Ahndung
- Praktische Beispiele zur leichteren Umsetzung im Arbeitsalltag

- Behandlung von Problemen und konkreten Fällen der Teilnehmenden
- Diskussion und Erfahrungsaustausch

Teilnehmende können im Vorfeld des Seminars gern spezifische Fragen an das Referententeam einreichen. Diese werden dann im Laufe des Seminars diskutiert und beantwortet.

Bitte bringen Sie zum Seminar Ihre VwV-StVO sowie die StVO und vorhandene Merkblätter zur RGST mit.


Zielgruppe:
Mitarbeitende von Straßenverkehrs- und Polizeibehörden sowie Ordnungsbehörden

Seminarleitung:
Bernd Gläßel, Polizeihauptkommissar a.D, PP Wuppertal
Mitglied der ehemaligen AG GST NRW, Geschäftsführung der AG

Martin Orthen, Polizeihauptkommissar a.D., PP Bonn
Mitglied der ehemaligen AG GST NRW, Geschäftsführung der AG,
Vorsitzender Königsberger Ladungssicherungskreis e.V.

Roland Wachtmeister, Leiter der Unfallkommission im Märkischen Kreis
Mitglied der ehemaligen AG GST NRW

Seminardauer:
9:00 Uhr – 16:30 Uhr

Im Preis enthalten:
1 x Mittagessen und dazu ein Softgetränk
Apfelsaft und/oder Mineralwasser ohne Limit im Tagungsraum
2 Kaffeepausen mit Kaffee/Tee und Gebäck

Nach Abschluss des Seminars erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat.





Seitenanfang





Wir verwenden auf unserer Internetseite nur technisch notwendige Session-Cookies, um Ihre Angaben während eines Bestellvorgangs bis zum Abschluss zuordnen zu können. Diese werden nach dem Schließen Ihres Browsers wieder gelöscht. Daneben speichern wir einen Cookie für ein Jahr, um diesen Hinweis auszublenden.. Akzeptieren